• dfyxA
    link
    fedilink
    arrow-up
    33
    ·
    edit-2
    9 days ago

    Anekdote, die ich von einem Kollegen gehört habe… eine junge Mutter fragte ganz verzweifelt, was sie machen soll, ihr Kind hätte eine herumliegende Packung Globuli leergegessen. Antwort des Arztes: „Ist nicht schlimm, aber heute besser keine Süßigkeiten mehr“

  • Hnery@feddit.org
    link
    fedilink
    arrow-up
    26
    ·
    9 days ago

    Immer dran denken Kinder: Homöopathika wirken nicht über den Placeboeffekt hinaus.

    • Dayroom7485@lemmy.world
      link
      fedilink
      arrow-up
      13
      ·
      9 days ago

      Was an sich ja nichts Schlechtes ist - der Placeboeffekt ist ein messbarer Effekt. Wenn eine Ärztin für eine Krankheit, für die es sonst keine wirksame Medizin gibt, ein Placebo verordnet, dann hat das den Placeboeffekt, der dem Patienten auch hilft.

      Dass die Packung Zuckerbällchen 10€ kostet ist halt absolut hirnverbrannt.

      • Björn Tantau@swg-empire.de
        link
        fedilink
        arrow-up
        16
        ·
        9 days ago

        Man bekommt halt nur keine “Placebos”, nicht mal auf Nachfrage. Meine Frau wollte mal ein Placebo haben für die Reisekrankheit unserer Tochter, weil die echte Medizin zu ekelhaft sei. Konnten sie ihr in der Apotheke aber nicht anbieten. O-Ton: “Sie könnten ein Homöopathisches Mittel nehmen. Aber da wäre dann halt Wirkstoff drin.”

        Am Ende hat sie ein leeres Fläschchen mit Pipette mitgenommen und selbst Wasser eingefüllt. Steht jetzt neben dem Hexenspray gegen Hexen unter dem Bett.

        • Successful_Try543@feddit.org
          link
          fedilink
          arrow-up
          11
          ·
          edit-2
          8 days ago

          Aber da wäre dann halt Wirkstoff drin.

          Dass ein staatlich geprüfter Apotheker oder PTA so einen Unsinn erzählt, ist kaum auszuhalten.

          • Björn Tantau@swg-empire.de
            link
            fedilink
            arrow-up
            6
            ·
            edit-2
            8 days ago

            Es ist echt schwer Apotheker zu finden, die einem keinen Unsinn andrehen wollen. Ärzte würde ich sagen 50/50 aber bei Apothekern scheint das weit verbreitet zu sein.

            • Successful_Try543@feddit.org
              link
              fedilink
              arrow-up
              6
              ·
              edit-2
              8 days ago

              Dass ein Homöopathisches Mittel als Arzneimittel und nicht als Süßware oder Kosmetikum gilt, ist das eine Problem. Dass ausgebildete Fachkräfte nicht wissen, dass darin gar kein Wirkstoff, außer Zucker, Alkohol, Vaseline oder was sonst die Basis ist, enthalten ist, ist noch ein Weiteres.

              Edith: Das/Dass: Die Autokorrektur will mich heute ärgern.

              • Successful_Try543@feddit.org
                link
                fedilink
                arrow-up
                3
                ·
                8 days ago

                Verdient ein Apotheker an einem hömöopatischen “Arzneimittel” mehr als an einem richtigen Arzneimittel? Soweit ich weiß verdienen die mit der Kosmetik und den Nahrungsergänzungsmitteln, die “vor dem Tresen” angeboten werden ihr Geld.

                • Cliff@feddit.org
                  link
                  fedilink
                  arrow-up
                  4
                  ·
                  8 days ago

                  Ich denke schon, dass die bei den Zuckerkügelchen auch recht ordentliche Margen haben. Aber wirklich wissen tue ich das nicht. Ich denke bei nicht verschreibungspflichtigen Medikamenten hält es sich in Grenzen. Sind ja in aller Regel nicht allzu teuer und meist gibt es da ja auch vergleichsweise günstige Generika.

            • Successful_Try543@feddit.org
              link
              fedilink
              arrow-up
              7
              ·
              edit-2
              8 days ago

              Dafür werden so unnütze Sachen wie Brillen nicht übernommen. Die sind unterhalb von 6 Dioptrien Sehschwäche ja eh nur modisches Accessoire. /s

  • Elchi@feddit.org
    link
    fedilink
    arrow-up
    10
    ·
    8 days ago

    Du hast das Schütteln übersehen.

    Solange die Kinder nicht geschüttelt werden ist alles in Ordnung. Ansonsten bekommen sie ne Überdosis. Ältere bekommen mehr weil sie mehr herumzappeln.

  • cron@feddit.org
    link
    fedilink
    arrow-up
    6
    ·
    9 days ago

    Wird zu oft wiederholt, können sich die Symptome der Erkrankung verschlimmern oder der Erkrankte entwickelt auf einmal Symptome, die neu sind aber zum Wirkspektrum der Arznei gehören.

    Quelle: globuliwelt.de/uberdosierung/

    Jetzt bin ich aber verwirrt: Die Globuli-Fans gehen davon aus, dass eine regelmäßige Gabe von Globuli Symptome hervorrufen kann.

    (/s oder nicht, keine Ahnung.)

  • Cacktus@feddit.org
    link
    fedilink
    Deutsch
    arrow-up
    5
    ·
    9 days ago

    Ich hab mein Kind wohl vergiftet. Meine Frau hat gesagt ich soll ihm mal so drei Kügelchen geben. Ich hab ihm fünf gegeben. Bis jetzt geht es ihm noch gut. Aber ich mache mir schon Sorgen.

    • federal reverse@feddit.org
      link
      fedilink
      arrow-up
      5
      ·
      8 days ago

      Wär doch viel schlimmer, du hättest ihm nur ein Globuli gegeben, dadurch hätte sich die Dosis potenziert. (Mein Name ist übrigens Peter und ich erkläre euch, warum das letzte und das vorletzte Bild zusammen genommen eine massive Dissonanz erzeugen.)

    • EherVielleicht@feddit.orgOP
      link
      fedilink
      arrow-up
      2
      ·
      9 days ago

      Naja wenn er nach dem Abendessen keine Süßigkeiten bekommt, da er schon genug Zucker hatte, könnt es Ärger geben.